Wir helfen durch Aktionen mit Ihnen...

Bäcker Huth Aktion „Brot für Deggendorf“

Es kamen zwar keine Millionen zusammen aber immerhin ein Betrag von 1.650.- €
Nach diesen Fernsehbildern kaum zu glauben, aber laut Aussage des örtlichen Innungsobermeisters Alfred Simeth, war im gesamten Landkreis Deggendorf glücklicherweise kein Berufskollege direkt betroffen.
Dennoch wurde mit Hilfe der Bäckerinnung Deggendorf und des Konditormeisters Simon aus Passau ein kleiner Bäckerei Betrieb in der Nähe des Landkreises Deggendorf gefunden.

Am letzten Montag war es dann soweit. Ich bin mit meinem Spendenscheck gen Süden gezogen, um wie versprochen den Erlös der Aktion persönlich zu überbringen. Mein Navi führte mich nach knapp 500 km in die 350 Seelengemeinde Neuhaus am Inn/OT Mittich.
In diesem idyllischen Örtchen traf ich dann die „Bäckersleute“ Vera und Anton Häuslbauer . Die beiden, unterstützt von einem Mitarbeiter, betreiben nun schon in der zweiten Generation den vom Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogenen Bäckereibetrieb. Neben den betrieblichen Schäden wie Bäckereimaschinen und Ladeneinrichtung, hat die Familie auch das Haus von „Oma Häuslbauer“ verloren, welches bis zum 1. Stock unter Wasser stand und nun, da einsturzgefährdet, abgerissen werden muss. Ein Versicherungsschutz besteht natürlich, wie in allen anderen Hochwassergebieten, nicht.

Da ich beim Suchen nach einem geeigneten Spendenempfänger auf fremde Hilfe angewiesen war, war ich zunächst ein wenig skeptisch, aber als ich dann vor Ort sah, wie stark die Familie und der Bäckereibetrieb vom Hochwasser betroffen waren, war ich mir sicher, dass das Spendengeld hier sehr gut angelegt ist. Familie Häuslbauer wird mit dem übergebenen Geld 2 neue Kühlmaschinen anschaffen die im Keller „abg’soffe“ sind.

Ich hoffe im Sinne aller Spender gehandelt zu haben und bedanke mich, auch im Namen der Familie Häuslbauer nochmals sehr herzlich bei allen Spendern.
Vielen Dank und liebe Grüße
Markus Huth

Foto: Backstube Häuslbauer mit Vera+Toni Häuslbauer sowie Markus Huth.

Hier noch ein Foto vom Hochwasser in Neuhaus am Inn und der Bäckerei Häuslbauer. Man kan es kaum glauben, aber die Überflutung kam vom Inn, der Luftlinie mehr als 4 km entfernt ist.