Handwerk hat goldenen Boden

Schon vor 10.000 Jahren begannen Menschen wild wachsendes Getreide zu kultivieren. Die geernteten Körner wurden zwischen Steinen zermahlen, mit Wasser und Salz zu einem Teig vermengt und am Feuer gebacken – fertig war das urzeitliche Fladenbrot. Auf zwei weitere Entdeckungen mussten die frühen Bäcker allerdings noch einige Tausend Jahre warten: Erst Backofen und Sauerteig machten modernes Brot möglich.

Bei der Auswahl unserer Rohstoffe zeigt sich unser hoher Qualitätsanspruch. Unsere Rohstoffe beziehen wir direkt aus der hiesigen Region. Daher wissen wir genau, woher diese stammen. Kurze Anlieferwege schonen die Umwelt. Wir verwenden verschiedene Obstsorten je nach Saison, um diese möglichst regional beziehen zu können.

Die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter im Umgang mit den Rohstoffen sind der Garant für die gleichbleibend hohe Qualität unserer Backwaren. Maschinen kommen nur da zum Einsatz, wo sie der Güte unserer Produkte nicht schaden. Für unseren Teig nehmen wir uns Zeit. Aufwändige Teigführungen sorgen für ein einzigartiges Aroma und garantieren gleichbleibende Frische. Unsere Feinbäcker und Konditoren verfeinern ihre Meisterwerke mit viel Liebe zum Detail. Wir kontrollieren jeden unserer Produktionsschritte und können diese auch nachverfolgen.